Götter und Sagengestalten des biblischen Palestina, Buchstabe G


Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U W X Z

Gabriel
hebr. "Mann Gottes". Im Judentum, Christentum und Islam einer der wichtigsten Erzengel. Er erscheint zuerst in der Apokalypse Daniels, dem er den Traum vom Widder und vom Ziegenbock auslegte und die Weissagung von den 70 Jahrwochen mitteilte. Nach der christl. Sage über die Kindheit Jesu offenbart er dem Zacharias die Geburt des Johannes und der Maria die Geburt des Heilandes (Luk. 1, 11 fg.; 26 fg.). Nach den Rabbinen ist er der Todesengel für die Israeliten, dem alle israel. Seelen abgeliefert werden; nach dem Talmud der Fürst des Feuers und über den Donner und das Reifen der Früchte gesetzt. Er hat auf Jahwes Geheiß den Tempel angebrannt, ehe Nebukadnezars Krieger ihn anzündeten. Nach der mohammed. Sage ist er einer der vier von Gott besonders begnadigten Engel, der die göttlichen Ratschlüsse aufzeichnet und nach dessen Eingebungen Mohammed den ganzen Koran schrieb. Im Koran lehrt er auch dem reuigen Adam die zehn Gebote in einem Zelt an der Stelle, wo später der Tempel zu Mekka errichtet wurde.
Gad
Nach der Bibel Stammvater des Stammes Gab. Er ist der Sohn des Jakob und seiner Sklavin Silpa.
Gad
In der Bibel einer der zwölf israel. Stämme. Die hebr. Überlieferung leitet ihn von Gab, dem Sohne Jakobs ab. Das Gebiet der Gaditer war das Gebirge Gilead, doch haben sie zeitweilig auch südlich vom Stamme Ruben Land besessen.
Gad
In der Bibel ein Prophet zur Zeit Davids. Er soll über eine im Widerspruch mit dem Herkommen von David unternommene Volkszählung das Missfallen Jahwes ausgesprochen, David die Pest als göttliche Strafe angekündigt und ihn nach dem Erlöschen der Pest zur Gründung der Kultstätte auf dem Felsen bei der Tenne Ornans des Jebusiters veranlasst haben (2 Sam. 24).
Gaditer
siehe Gad (der Stamm)
Gedalja
Nach der Bibel ein von Nebukadnezar eingesetzter Verwalter. Stadthalter von Juda.
Gehasi
Nach der Bibel Diener des Elisa.
Gideon
hebr. "Krieger". Nach der Bibel König von Ophra und Richter Israels. Vater des Abimelech und des Jotam. Er ist der erste Israelit, der König genannt wird.
Gilead
In der Bibel der Enkel von Manasse
Gog
In der Bibel König von Magog, ein fabelhafter Fürst und ein fabelhaftes Land, von welchem der Prophet Ezechiel weissagt. Gog von Magog wird der Anführer der Heidenwelt sein, die am Ende der Zeit, nach der Wiederherstellung Israels, gegen das Gottesvolk anstürmen. Indem Jahwe gog vernichtet, wird erwiesen, dass jener seine Stadt nicht aus Schwäche, sondern um der Sünden seines Volkes willen preisgegeben hat, und hierdurch wird Jahwes Ehre wiederhergestellt. Nach neueren Vermutungen ist Gog Wiederhall des lydischen Königsnamens Gyges (Gugu auf den Keilinschriften).
Goldenes Kalb
In der Bibel von Aaron auf verlangen des, auf Moses Rückkehr unguldig wartenden Volkes gefertigtes Götzenbild.
Golem
Nach jüdischer Legende eine durch Zauber zum Leben erweckte menschliche Tonfigur ohne Stimme.
Goliath
Nach der Bibel ein riesiger Philister. Als das Heer der Philister in Judäa eingefallen war, trat Goliath, dem die Erzählung eine Länge von 6 1/2 Ellen und ein 5000 Sekel schweres Panzerhemd zuschreibt, vor die Front und forderte einen Israeliten zum Zweikampf heraus. Nur David wagte den Kampf, bewaffnet mit Hirtenstab und Schleuder nebst Steinen, und traf mit einem Stein die Stirn des prahlenden Riesen, der zu Boden sank und von David enthauptet wurde. Hierauf flohen die Philister.
Die Legende, wonach David Goliath getötet hat, wie es 1 Sam 17, 1-58 vorgibt, oder es Elhanan war, wie es in 2 Sam 21, 19 steht, ist umstritten.
Gomer
Nach der Bibel die untreue Gattin des Hosea.
Gorgias
In der Bibel ein syrischer Feldherr. Von Judas Makkabi geschlagen.

Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U W X Z

Backnang