Götter und Sagengestalten aus Mittelamerika, von Atl bis Coyolxauhqui


Startseite A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Atl
Aztek. (mesoamerikan.) Sonnengott des vierten Weltzeitalters. Schuf die neue Sonne aus Nanahuatzins Herz.

 

C

Carbacan
Gewittergott der Majas
Ce Acatl
In der aztekischen (mesoamerikan.) Mythologie Quetzalcoatl als Herr der Morgendämmerung.
Centeotl Bild
Aztekischer (mesoamerikan.) Maisgott.
Sohn der Tlazolteotl und Ehemann von Xochiquetzal
Chac
Regengott der Maya (Mesoamerika).
Chalchihutlicue
Aztekische (mesoamerikan.) Göttin der Gewässer und Herrscherin des vierten Weltzeitalters. Gattin des Tlaloc.
Chalchuitlicu
= Chalchihutlicue
Chantico
Göttin des Hauses und Herdfeuers und auch der Vulkane. Sie ist verantwortlich für kostbare Sachen und gilt als Beschützerin der Schätze. Ihr Name bedeutet "die im Haus bleibt".
Chantico gilt als weibliches Gegenstück des Xiuhtecuhtli.

Als sie das Verbot verletzte, am Fastentag kein Paprika zu essen, verletzte, indem sie gebratene Fische mit Paprika aß, wurde sie vom Mais-Gott Tonacatecuhtli in einen Hund verwandelt.
Chicomecoatl
Atztekische Maisgöttin bzw. Göttin der Nahrung allgemein,
im weiterm Sinne auch der Fruchtbarkeit. Der Name bedeutet übersetzt "Siebenschlangengöttin".
Die Atzteken verehrten außerdem noch den männlichen Maisgott Centeotl.
Chimalman
Toltek. (mesoamerikan.) "Liegender Schild". Erdgöttin.
Cihuacoatl-Quilatli
Aztek. (mesoamerikan.) Schöpfergöttin.
Cipactli
Aztek. (mesoamerikan.) Göttin und große Erdenmutter.
Coatlicue
Aztek. (mesoamerikan.) "die mit dem Schlangenrock". Erdgöttin. Schöpferin der Erde und der Menschheit, Gattin und das weibliche Prinzip des Ometeotl und Mutter des Huitzilopochtli, des Tezcatlipoca und der Coyolxauhqui.
Coyolxauhqui
Aztek. (mesoamerikan.) "goldene Glocken". Mondgöttin. Tochter der Coatlicue.

Startseite A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Backnang