Griechische und Römische Götter und Sagengestalten, von Rea Silvia bis Rhodos


Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
Rea Silvia ... Rhodos
Rhoikos ... Rusiris
S T U V W X Z

R

Rea Silvia Bild
In der röm. Sage Tochter des Numitor von Albalonga, Gattin des Mars, Mutter des Romulus von Rom und des Remus.
Sie wurde von ihrem Oheim Amulius, nachdem dieser seinem Bruder des Throns von Albalonga beraubt hatte, dem Dienste der Vesta und damit der Jungfrauschaft geweiht, gebar aber infolge der Umarmung des Mars die Zwillinge Romulus und Remus.
Remus Bild
In der röm. Sage Sohn des Mars und der Rea Silvia, Zwillingsbruder des Romulus von Rom und Pflegesohn der Acca Larentia.
Er wurde mit seinem Zwillingsbruder zusammen von einer Wölfin gesäugt und von einem Specht mit anderer Nahrung versorgt. Der Hirte Faustulus fand die beiden Knaben und brachte sie zu seinem Weib Acca Larentia, die die beiden aufzog.
Remus wurde bei der Gründung Romus von seinem Bruder Romulus im Zorn, weil er die armselige Wehr, die Romulus um die Stadt gebaut hatte, verspottend übersprang, erschlagen.
Rhadamanthus
Römischer Name des Rhadamanthys der griechischen Mythologie.
Rhadamanthys
In der griechischen Sage König von Kreta und Richter in der Unterwelt.
Sohn des Zeus und der Europe und zweiter Gatte der Alkmene.
Wegen eines Streites mit seinem Bruder Minos floh er aus Kreta nach Okalea in Böotien, wo er sich mit Alkmene vermählte.
Ursprünglich scheint er als König auf der Insel der Seligen gedacht, wo auch nach der älteren Sage die Vermählung mit Alkmene stattfand.
Dann ist er neben Minos und Aiakos strenger, aber gerechter Richter in der Unterwelt, wo er nach Platon die Taten der aus Asien kommenden Schatten richtet.
Rhea
Röm. Name der Rheia der griechischen Mythologie.
Rhea Silvia
= Rea Silvia
Rheia
In der griechischen Sage eine Titanin.
Schwestergemahlin des Kronos und Mutter der Hera, des Zeus, des Hades, der Hestia,des Poseidon und der Demeter.
Sie reichte Kronos, der alle seine Kinder nach der Geburt verschlang, um wenigstens ihren jüngsten Sohn zu retten, einen Stein, den dieser, im Glauben, es sei Zeus, verschlang.
Rhesos
In der griechischen Sage König von Thrakien und Held vor Troja auf trojanischer Seite.
Er wurde gleich in der ersten Nacht nach seiner Ankunft in Troja von Diomedes und Odysseus überfallen und nebst zwölf anderen Thrakern getötet, seine Rosse aber von Odysseus fortgetrieben.
Rhexenor
In der griechischen Sage Bruder des Phaiakenkönigs Alkinoos und Vater der Arete.
Rhodeia
In der griechischen Sage eine Okeanide.
Mutter des Lindos, des Kameiros und des Ialysos.
Rhododaktylos
In der griechischen Mythologie "die Rosenfingrige", Beiname der Eos.
Rhodope
In der griechischen Sage Gattin des Haimos von Thrazien.
Sie wurde gemeinsam mit ihrem Gatten in ein Gebirge verwandelt, weil sie sich Zeus und Hera nannten.
Rhodos
In der griechischen Sage die Nymphe der gleichnamigen Insel.
Tochter des Poseidon und der Amphitrite (oder der Halia) und Mutter der männlichen Heliaden.

Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
Rea Silvia ... Rhodos
Rhoikos ... Rusiris
S T U V W X Z

Backnang