Griechische und Römische Götter und Sagengestalten, von Agaklos bis Ägäon


Startseite * A
Abaris ... Äacus
Adanos ... Äetes
Agaklos ... Ägäon
Aia ... Ajax
Akamas ... Alexikakos
Alkaios ... Ällo
Amalthea ... Amythaon
Anadyomene ... Äneas
Apeliates ... Äpytus
Argeia ... Artemis
Asia ... Äson
Atalante ... Ätolus
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Agaklos
In der griechischen Sage Vater des Epigeos.
Agamemnon
In der griech.-röm. Sage König von Mykene und einer der tapfersten und edelsten Helden vor Troja.
Sohn des Atreus von Mykene und der Aerope, Gatte der Klytaimnestra und Vater der Elektra, der Iphigeneia, des Orestes, des Pelops, der Chrysothemis und des Teledamos.
Agamemnon soll mit seinem Bruder Menelaos, vom Vater ausgesandt, den Onkel Thyestes aufzusuchen, diesen aus Delphi nach Mykene gebracht haben. Dort tötete des Thyestes Sohn Aigisthos den Vater Atreus, und Thyestes herrschte nun mit seinem Sohn in Mykene, bis Agamemnon und Menelaos, die sich zu Sparta mit den Töchtern des Königs Tyndareos vermählt hatten, ihn vertrieben. Agamemnon ward hierauf König von Mykene. Agamemnon erweiterte sein väterliches Reich und ward der mächtigste Herrscher Griechenlands.
Im Kampf gegen Troja wurde Agamemnon Oberfeldherr der Griechen. Die Abfahrt der Flotte wurde lange Zeit durch Artemis verhindert, welche Agamemnon erzürnt hatte und die zuletzt nur durch die Opferung der Iphigeneia versöhnt werden konnte. Seine Kriegsbeute war Chryseis und Kassandra.
Er wurde von Aigisthos bei einem Male ermordet.
Aganippe
In der griechischen Sage eine Nymphe.
Tochter des Permessos.
Regt die aus ihr trinkenden Dichter zum Gesang an.
Agathodaimon
In der griechischen Mythologie gute Dämonen.
Nach späterer griech. Anschauung der verkörperte göttliche Segen, wie er besonders beim Feld- und Weinbau sichtbar wird.
Agaue
In der griech.-röm. Sage Dionysospriesterin.
Tochter des Kadmos von Theben und der Harmonia und Mutter des Pentheus von Theben.
Agaue
In der griechischen Mythologie 'die Hehre', eine Nereide.
Agave
= Agaue
Agdistis
In der griechischen Sage ein Zwidder.
Agelaos
In der griechischen Sage Held vor Troja auf trojanischer Seite.
Agenor
In der griechischen Sage Sohn des Antenor und der Theano.
Er ließ sich, von Apollon angefeuert, mit Achilleus zum Kampf ein und verwundete ihn. Als Agenor aber nahe, überwunden zu werden, erettete ihn Apollon dadurch, dass er seine Gestalt annahm. Später von Neoptolemos von Epirus, dem Sohn des Achilleus, getötet.
Agenor
In der griechischen Sage Sohn des Phegeus von Arkadien.
Tötete Alkmaion, weil dieser Arsinoe, seine Gattin und Schwester des Agenor verstoßen hatte. Wurde später von den Söhnen der Kallirrhoe, der zweiten Gemahlin des Alkmaion getötet.
Agenor
In der griech.-röm. Sage König von Phönizien und Held vor Troja auf trojanischer Seite.
Sohn des Poseidon und der Libye, Gatte der Telephassa, Vater des Kadmos von Theben, des Kepheus von Äthiopien, des Phineus von Thrakien, des Iphidamas, des Koon, des Phoinix, des Kilix und der Europe und Ahnherr der Dido.
Als Europe von Zeus in Stiergestalt entführt worden war, sandte Agenor seine Söhne aus, um sie zu suchen, mit dem Befehl, nicht eher zurückzukehren, bis sie sie gefunden haben. Da aber ihre Nachforschungen vergeblich waren, kehrten sie nie zurück, sondern ließen sich in verschiedenen Ländern nieder.
Ägeus
Römischer Name des Aigeus der griechischen Mythologie.
Ägialeus
Römischer Name des Aigialeus der griechischen Mythologie.
Ägide
= Ägis
Ägina
Römischer Name des Aigina der griechischen Mythologie.
Ägis
In der griechischen Sage "Ziegenfell". Hellglänzendes Schild des Zeus, der Athene und des Apollon. Wurde von Hephaistos geschmiedet und ist geschmückt mit dem Haupt der Medusa.
Wenn Zeus die Ägis ergreift und schüttelt, dann hüllt er zugleich den Ida in Wolken und blitzt und donnert laut, so dass die Menschen Schrecken und Grauen erfasst. Zugleich ist die Ägis aber auch das Symbol der schirmenden Obhut der Götter.
Nach einem anderen Mythos war die Ägis des Zeus, mit der er sich im Kampf der Giganten oder Titanen bedeckte, die Haut der Ziege, die ihn auf Kreta gesäugt hatte; oder Ägis war ein schreckliches, Flammen sprühendes Ungeheuer, das zuletzt von Athene erlegt wurde, die fortan sein Fell als Brustharnisch trug.
Ägisthus
Römischer Name des Aigisthos der griechischen Mythologie.
Aglaia
Griech.-röm. "Glanz", älteste der drei Chariten.
Aglaie
= Aglaia
Aglauros
In der griechischen Sage Tochter des Kekrops von Attika und Mutter der Alkippe.
Ihr und ihren Schwestern, Herse und Pandrosos, vertraute Athene den neugeborenen Erichthonios in einem geschlossenen Korbe an. Die Schwestern öffneten den Korb wider das Verbot der Göttin, wurden vom Wahnsinn ergriffen und stürzten sich von dem Burgfelsen herab.
Nach einer anderen Sage hätte Hermes Aglauros, weil sie, eifersüchtig auf ihre Schwester Herse, ihm den Zutritt zu dieser verwehren wollte, in Stein verwandelt.
Es wurde auch erzählt, ein Orakel des Apollon habe verkündet, ein langwieriger Krieg werde enden, wenn jemand sich freiwillig opfere. Dies habe Aglauros getan.
Ägle
Römischer Name der Aigle der griechischen Mythologie.
Agoraios
In der griechischen Mythologie Beiname des Zeus als Beschützer der Stadt und der Rats- und Volksversammlungen.
Agraulos
= Aglauros
Agreus
In der griechischen Mythologie Beiname des Aristaios als Beschützer der Jäger.
Agrios
In der griechischen Sage Bruder des Oineus von Kalydon.
Nach späteren Schriftstellern raubten seine Söhne seinem Bruder Oineus die Herrschaft, gaben diese ihm und mißhandelten Oineus sogar; Oineus' Enkel Diomedes aber erschlug dafür den Agrisios und dessen Söhne bis auf zwei.
Agyieus
In der römischen Mythologie Beiname des Apollo als Beschützer der Straßen.
Ägyptus
Römischer Name des Aigyptos der griechischen Mythologie.
Ägäon
Röm. Meeresgott.

Startseite * A
Abaris ... Äacus
Adanos ... Äetes
Agaklos ... Ägäon
Aia ... Ajax
Akamas ... Alexikakos
Alkaios ... Ällo
Amalthea ... Amythaon
Anadyomene ... Äneas
Apeliates ... Äpytus
Argeia ... Artemis
Asia ... Äson
Atalante ... Ätolus
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Backnang