Germanische und deutsche Götter und Helden, Buchstabe J


Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Jarl
In der altnord. Mythol. ein König.
Sohn des Heimdall (als Rigr verkleidet) und der Mor.
Er spielte schon als kleines Kind mit Schild und Speer.
Er ist der Ahnherr des Standes der Edlen, den Heimdall verkleidet als Rigr gründete.
Jormungand
= Midgardsschlange
Jörd
= Fjörgyn
Jörmungandr
= Midgardsschlange
Jörmunrekr
= Ermanrich (altnord.)
Jöten
= Jötun
Jötun
In der altnordischen Mythologie "die Gefräßigen", die Riesen.
Nachkommen des Bergelmir.
Sie wohnten in Jötunheim, zeichneten sich durch ihre Größe und Stärke aus und waren Gegner der Götter. Bald treten sie als dumm, bald als klug auf, so dass sie selbst die Götter überlisten.
Die Jötun sind verkörperte Naturkräfte, daher gehören zu ihrem Geschlecht Ägir, der Herr des Meeres, Hraesvelgr, der Windbeherrscher u.a. Meist hausten sie sie in Bergen; ihr Kopf und ihr Herz wurden zuweilen als steinern gedacht. (siehe Riesen)
Jötunheim Bild
In der altnordischen Mythologie das Reich der Riesen und Dämonen.
Es liegt jenseits der von Menschen bewohnten Erde.
Da Riesen die zerstörenden Elemente sind, fiel ihr Reich mit dem Totenreich zusammen.
Herr dieses Reiches ist Uttgardloki.
(siehe auch "Neun Welten")

Startseite * A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Backnang