Germanische und deutsche Götter und Helden, von Galar bis Geirröd


Startseite * A B C D E F G
Galar ... Geirröd
Geister ... Gersimi
Giallar ... Gjöll
Gladsheim ... Golltopp
Gotelind ... Grotti
Gudmund ... Gullveig
Gungnir ... Gügne
H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

G

Galar
= Gjallar
Gardvord
In der altnordischen Mythologie ein Kobold.
Er schirmt das Haus.
Garm
In der altnordischen Mythologie "Mondwolf", der Höllenhund, der den Eingang zur Unterwelt bewacht.
Sohn des Fenrir.
Beim Ragnarök ist er ein Verbündeter der Riesen und verschlingt die Sonne.
Garmr
= Garm
Garta
= Gerda
Gefion
= Gefjon
Gefjon Bild
Altnord. (isländ.) Göttin des Meeres, der Unschuld und des Ackerbaus vom Geschlecht der Wanen.
Schwester des Njörd, Gattin des Skjöld und Mutter von vier riesenhaften, stiergestaltigen Söhnen.
Mit ihren vier Söhnen pflügte sie ein Stück Land aus Schweden, wo sich jetzt der Wetternsee befindet, los und brachte dies nach Westen; so entstand die Insel Seeland.
Die jüngere Überlieferung macht sie zu einer jungfräulichen Göttin, die unvermählt verstorbene Mädchen bei sich aufnimmt.
Geirröd
In der altnord. (isländ.) Mythologie ein grausamer König.
Bruder des Agnar und Vater des jungen Angar.
Er wurde von Odin erzogen.
Geirröd
In der altnordischen Mythologie ein Riese, der von Thor mit einem glühenden Stück Eisen erschlagen wurde.

Startseite * A B C D E F G
Galar ... Geirröd
Geister ... Gersimi
Giallar ... Gjöll
Gladsheim ... Golltopp
Gotelind ... Grotti
Gudmund ... Gullveig
Gungnir ... Gügne
H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Backnang