Germanische und deutsche Götter und Helden, von Arwakr bis Azzilo


Startseite * A
Abentrod ... Ägir
Albhart ... Allwiß
Alp ... Amma
Andawari ... Angrboda
Arwakr ... Azzilo
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

A

Arwakr
In der altnordischen Mythologie "Frühwach", eines der beiden Himmelspferde, die den Wagen der Sol ziehen (siehe Alswinn).
Arwarkr
= Arwakr
Asen
In der altnord. (isländ.) Mythologie das wichtigste Göttergeschlecht.
Erst nach dem Wanenkrieg und dem Friedensschluss mit den Wanen, von denen sie Njörd, Frey und Freya als Geiseln unter sich aufnahmen, gelangten sie zu unbestrittener Macht.
Zu den Asen gehören Odin, Thor, Balder, Loki, Bragi, Forseti, Frigg, Gerda, Heimdall, Hel, Hödur, Tyr, Wali, Widar, Hönir, Uller, Saga, Nanna, Sif und Iduna. Loki erscheint bald als ihr Freund, bald als Feind; Hermod und Skinir sind untergeordnet.
Sie wohnen in Asgard. Die Wanen sind ihre ewigen Konkurenten.
Asgard Bild
In der altnord. (isländ.) Mythologie die Wohnung der Asen.
Sie befindet sich in den Luftgefilden, wo sie Thor gegen die Angriffe der Riesen schirmt.
Zwischen ihr und Midgard spannt sich die Brücke Bilröst.
Ein jüngerer Mythus schildert Asgard als einen Herrscherpalast, dessen Dach mit Gold belegt ist.
(siehe auch "Neun Welten")
Ask
In der altnordischen Mythologie "Esche", der Stammvater der Menschen.
Mit Embla bildete er das erste Menschenpaar das von den Göttern geschaffen wurde.
Er wurde aus einer Esche geschaffen und erhielt von Odin das
Leben die Seele, von Wili die Klugheit und von We die Gabe des Gehörs und der Rede.
Nach anderen kamen Odin, Hönir und Loki auf die Erde und fanden Ask und Embla ohnmächtig und schicksalslos; da gab ihnen Odin Leben, Hönir Vernunft und Loki Blut und Farbe.
Askr
= Ask
Aspilan
In der nordischen Sage der Sohn des Nordian.
Asynien
Altnordische Göttinnen des Norden.
Atla
In der altnord. (isländ.) Mythologie eine Riesin.
Eine der neun Töchter der Ran, die gemeinsam als Wellen des Meeres Heimdall geboren haben.
Atli
= Etzel (nordisch)
Aud
In der altnordischen Mythologie der Reichtum.
Sohn der Nott.
Audhumbla
In der altnord. (isländ.) Mythologie die riesige kosmische Kuh, aus deren Euter Ströme von Milch rannen, von denen sich Ymir ernährte.
Sie selbst entstand aus dem geschmolzenen Eis in Niflheim und ernährte sich von den salzigen Eisblöcken, aus denen, durch ihr daran Lecken, Buri entstand.
Audumla Bild
= Audhumbla
Aurboda
In der altnordischen Mythologie die Mutter der Gerda.
Aurgelmir
= Ymir
Azzilo
= Etzel (althochdeut.)

Startseite * A
Abentrod ... Ägir
Albhart ... Allwiß
Alp ... Amma
Andawari ... Angrboda
Arwakr ... Azzilo
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Backnang