Germanische und deutsche Götter und Helden, von Abentrod bis Ägir


Startseite * A
Abentrod ... Ägir
Albhart ... Allwiß
Alp ... Amma
Andawari ... Angrboda
Arwakr ... Azzilo
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Abentrod
In der nordischen Sage Sohn des Nordian.
Agir
= Ägir
Ägir Bild
In der altnordischen Mythologie der König der Meerriesen.
Sohn des Miskorblindi, Gatte der Ran und Vater der Kolga. Seine Diener sind Eldir und Fimafeng.
Er ist ein reicher und den Göttern gegenüber gastfreundliche Riese des ruhigen Meeres.
Agnar
In der altnord. (isländ.) Mythologie der Bruder des Geirröd. Ein Schützling der Frigg.
Er lebt mir einer Riesin in einer Höhle.
Agnar
In der altnord. (isländ.) Mythologie und in der deutschen Heldensage (Nibelungensage) ein König.
Sohn des Geirröd, Neffe des Agnar und Bruder des Helmgunther.
Alben
= Elfen
Alberich
In der deutschen Heldensage (Nibelungensage) ein graubärtiger Zauberzwerg. In der späteren Sage wurde er zum König der Zwerge.
Ursprünglich im Dienst der Könige Nibelung und Schilbung, schirmte er deren Reich und Gold, als Siegfried diese getötet hatte. Dabei bediente er sich der unsichtbar machenden Tarnkappe, die ihm zugleich die Kraft von 12 Männern gab. Alberich wurde von Siegfried besiegt, musste ihm die Tarnkappe und den Niebelungenhort übergeben und wurde Siegfrieds Manne.
Nach anderen Sagen wird Alberich von Dietrich von Bern besiegt und dessen Gefolgsmann.
Er gilt auch als trefflicher Waffenschmied und schmiedete z.B. das Schwert Eckesachs.

Startseite * A
Abentrod ... Ägir
Albhart ... Allwiß
Alp ... Amma
Andawari ... Angrboda
Arwakr ... Azzilo
B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Backnang