Ägyptische Götter und Sagengestalten, Buchstabe O


Startseite * A B C D E G H I K M N O P R S T U W Z

Ogdoade
In der ägyptischen Schöpfungsmythologie von Hermopolis acht Götter, die vor der Entstehung der Welt herrschten, namens Nun, Naunet, Huh, Hauhet, Kuk, Kauket, Amun und Amaunet.
Sie sind Personifikationen der Urkräfte des Chaos . Die männlichen wurden froschgestaltig und die weiblichen schlangengestaltig dargestellt.
Onuris
= Anhuret
Osiris Bild
Ägypt. "die Fruchtbarkeit", oberster Gott und Toten-, Sonnen-, Nilstrom- und Vegetationsgott und Lokalgott in Abydos in Oberägypten.
Ältester Sohn des Geb und der Nut, Brudergemahl der Isis und Vater des Horus.
Als Osiris an die Macht kam, führte er in Ägypten den Feldbau, Gesetze und Götterverehrung ein.
Er wurde von Seth ermordet und zerstückelt. Horus rächte ihn.
Nach seinem Tod ist er Richter in der Unterwelt. Seither müssen auch die Menschen sterben.
Für gewöhnlich wird Osiris als menschliche Mumie mit Krummstab und Geißel und mit einer Mütze mit Straußenfedern zu beiden Seiten dargestellt.

Startseite * A B C D E G H I K M N O P R S T U W Z

Backnang